top of page

20+ Gründer:innen, die unser Essen neu erfinden

Gründen ist out – zumindest, wenn man dem Spiegel glauben darf: „Traumjob Beamtin“ schlagzeilte das Magazin Ende November 2022. Im zugehörigen Artikel schrieb der Autor, dass sich vor allem Angehörige der Generation Z für einen Job im Öffentlichen Dienst entscheiden würden, anstatt in einem Konzern oder gar als Gründer:innen ihr Glück zu suchen. Überspitzt gesagt: Was zählt, sind Sicherheit statt Risiko, Pension statt Pitches, Beamtenlaufbahn statt steiler Karriere.


Die baldigen Beamt:innen sollte sich mal mit den 20 Gründer:innen unterhalten, die wir hier vorstellen. Basierend auf ihrer fundierten Ausbildung in den Bereichen Ernährungswissenschaft, Ökotrophologie oder Lebensmitteltechnologie wagten sie den Schritt, ein eigenes Unternehmen in der Food-Tech-Branche aufzubauen. Und verbinden damit erfolgreich Unternehmergeist, Innovationsdenken, gesellschaftliche Verantwortung und das Streben nach Nachhaltigkeit. Genau diese Kombination ist in der Ernährungsbranche so wichtig wie nie zuvor – und leider noch zu selten vorhanden.

Zehn Milliarden Menschen werden schätzungsweise im Jahr 2050 auf dem Planeten Erde leben. Wenn wir so weiteressen wie bisher, wird von diesen fast jeder zweite übergewichtig oder adipös sein. Zudem ist laut Wissenschaftlern der Universität Berkeley die globale Durchschnittstemperatur um etwa ein Grad Celsius im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter angestiegen. Ein Grund dafür: Die Treibhausgas-Emissionen einer weitgehend auf Effizienz und Profite getrimmten Lebensmittelindustrie. Wir brauchen jetzt Lösungen, die unser Ernährungssystem zukunftsfähig machen – unseren Planeten und für uns Menschen.


Verbraucher:innen erwarten von lebensmittelproduzierenden Unternehmen, dass sie Haltung zeigen und Verantwortung übernehmen. Sie achten darauf, welchen Unternehmen sie diesbezüglich Glauben und Vertrauen schenken. Vermehrt wenden Sie sich die Verbraucher:innen dabei Start-ups zu, die mit nachhaltigen, verantwortungsvollen und transparenten Geschäftsmodellen die Branche transformieren. Die Disruption im Lebensmittelsektor durch Start-ups begann vor knapp 10 Jahren mit Start-ups, die die Lieferung von Speisen vereinfachten. Heute sind Delivery Hero oder Hello Fresh längst den Kinderschuhen entwachsen und haben sich am Markt etabliert. Vor sechs Jahren dann drängten Start-ups mit Marken- und Produktinnovationen auf den Markt. Just Spices oder Foodspring sind bekannte Namen aus diesem Bereich.


Heute setzen Start-ups und Investoren vermehrt auf wissenschaftliche und technologische Innovationen, die Kundenbedürfnisse ansprechen und gleichzeitig patentiert werden können: Nachhaltige und gesunde Produkte wie pflanzliche Alternativen zum Fleisch oder Innovationen im Bereich der Gesundheit mit ganzheitlichen Ansätzen zur Vermarktung von Nahrungsergänzungsmitteln oder funktionellen Lebensmitteln stehen hier im Fokus. Knapp acht Milliarden Euro wurden seit 2015 in diese neue Kategorie an Start-ups investiert, die laut der Studie „The State of European Food Tech“ durchschnittlich mit 33 Prozent pro Jahr wachsen.


Trotz dieses Branchentrends sind Gründer:innen mit einem Abschluss in Ernährungs- oder Lebensmittelwissenschaften derzeit noch unterrepräsentiert. Dabei brauchen wir im Food-Tech-Bereich genau diese Expert:innen händeringend. Denn: Sie verfügen einerseits über die Fähigkeit, auf Basis ihres Fachwissens technologische Innovationen voranzutreiben – und können andererseits in Geschäftsmodellen denken.


Wir finden: Es ist wichtig, die Strahlkraft erfolgreicher Gründer:innen im Food-Bereich zu nutzen, um Andere zu inspirieren. Deshalb stellen wir in diesem Beitrag 20 Unternehmer:innen vor, die unsere Branche erfolgreich umkrempeln. Guten Appetit!



20 Startups - von plant-based bis Sober Drinks


PFLANZENBASIERT ESSEN


1. Hülsenreich: Snacken für die Gesundheit und den Planeten - Emilie Wegner

HÜLSENREICH stellt leckere und gesunde Snacks aus Kichererbsen her. Die Snacks sind reich an Proteinen und Ballaststoffen, bio und vegan. Die Knabber-Kichererbsen eignen sich auch perfekt als Topping auf Suppen oder Salate. Gleichzeitig ist der Anbau der Kichererbsen gut für unsere Böden. Also ein gesunder und nachhaltiger Snack. Gegründet wurde Hülsenreich von Emilie Wegner, die an der Universität Halle-Wittenberg Ernährungswissenschaften studiert hat.

Gründungsjahr: 2019

Land: Deutschland

Investor:innen: Ja

Phase: Seed



2. La fille du boucher: Vegetarische Ernährung leicht gemacht - Auriane Borremans

LA FILLE DU BOUCHER vertreibt verzehrfertige, vegetarische und vegane Bowls. Die Gründerin kommt aus einer Fleischer-Familie und möchte die Menschen auf eine verspielte und einfache Art und Weise von einer vegetarischen Ernährungsweise überzeugen, ohne dabei auf künstliches Fleisch setzen zu müssen. Auriane hat Ihren Abschluss in Lebensmittelwissenschaften und - Innovation an der Universität Modena und Reggio Emilia, Italien gemacht.

Gründungsjahr: 2022

Land: Belgien

InvestorInnen: Nein

Phase: Preseed



3. Malunt: Herzhafte Snackrevolution in Form von Riegeln - Marie-Luise Ueckeroth

Die MALU NUTRITION GmbH verfolgt das Ziel, die nährstoffreiche Zusammensetzung von Lebensmitteln zum Standard zu machen und die Ernährungsindustrie ein kleines bisschen cleaner und nachhaltiger zu machen. Die erste Produktreihe der Marke Malunt sind herzhafte Riegel. Die Riegel sind natürlich, pflanzlich, bio, gluten- und nussfrei und enthalten keine künstlichen Zusätze. Gründerin Marie hat an der Justus-Liebig-Universität in Gießen Ernährungswissenschaften studiert.

Gründungsjahr: 2022

Land: Deutschland

Investor:innen: Nein

Phase: Seed



4. Neggst: Nachhaltiger Eiergenuss für jeden - Verónica García Arteaga

NEGGST (VEgg GmbH) stellt das weltweit erste Ei auf pflanzlicher Basis her, welches aus Neggst-Eiweiß, Neggst-Eigelb und Neggst-Schale besteht – genau wie sein tierisches Pendant. DIe Basis für das rein pflanzliche und nachhaltige Ei sind Hülsenfruchtproteine. Im Gegensatz zum Hühnerei enthalten die Produkte von Neggst kein Cholesterin. Mit-Gründerin Verónica García Arteaga hat an der Technischen Universität München ihren Doktor in Lebensmittelwissenschaften und -technologie absolviert.

Gründungsjahr: 2021

Land: Deutschland

InvestorInnen: Ja

Phase: Seed

Website: www.neggst.co



5. nude.o: Der nachhaltigste Mandeldrink ganz nach Deinem Geschmack - Hannah Samira Schmidt

NUDE.O ist die erste Basis für selbstgemachte Mandeldrinks. Es handelt sich dabei um ein natürliches, biologisches Clean-Label-Produkt voller Nährstoffe, mit Barista-Schaum und maximaler Flexibilität. Im Vergleich zum Mandeldrink im Tetra Pak fallen 80% weniger Transportemissionen an. nude.o Gründerin Hannah macht nächstes Jahr ihren Masterabschluss im Studiengang Ernährung und Biomedizin an der Technischen Universität München.

Gründungsjahr: 2021

Land: Deutschland

Investor:innen: Nein

Phase: k.A.

Website: www.nudeo.co



6. Planted: Innovative Fleischalternativen mit dem perfekten Biss - Eric Stirnemann

PLANTED stellt schmackhaftes Fleisch aus alternativen Proteinen her und konzentriert sich dabei auf den perfekten Biss. Planted hat es sich zum Ziel gesetzt, nur natürliche Zutaten und keine Zusatzstoffe in allen Produkten zu verwenden - das macht es zu einer gesunden und nachhaltigen Option für alle. Planted setzt sich mit seinen Produkten für eine bessere Gesundheit, guten Geschmack, den Tierschutz und für die Umwelt ein. Mit-Gründer Eric hat Lebensmittelwissenschaften an der ETH Zürich studiert.

Gründungsjahr: 2019

Land: Deutschland

InvestorInnen: Ja

Phase: k.A.



7. vly: Nachhaltige Milchalternativen auf Erbsenbasis - Moritz Braunwarth und Nicolas Hartmann

VLY vermarktet pflanzliche Milch- und Joghurtalternativen auf Basis von Erbsenprotein. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, pflanzliche Ernährung so ausgewogen, lecker und vor allem so einfach wie möglich zu machen. Bei vly haben gleich zwei Mitglieder des Gründerteams einen ernährungsbezogenen Background. Moritz hat Lebensmitteltechnologie an der Technischen Universität in Berlin studiert. Nicolas hat einen Master in Mikronährstofftherapie und Regulationsmedizin von der Fachhochschule des Mittelstands.

Gründungsjahr: 2019

Land: Deutschland

Investor:innen: Ja

Phase: Series A



NACHHALTIGKEIT


8. air up: Die Kraft des Geruchssinns verleiht Wasser kalorienarmen Geschmack - Fabian Schlang

AIR UP ist eine Revolution, die Wasser nur durch Duft einen völlig neuen Geschmack verleiht. Durch die Kraft der Pods verwandelt sich stilles oder sprudelndes Wasser in den Geschmack von Cola, Pfirsich und mehr. Darüber hinaus enthalten die Pods weder Zucker noch Zusatzstoffe. An der Technischen Universität München hat air up Mit-Gründer Fabian seinen Abschluss im Bereich Technologie und Biotechnologie der Lebensmittel gemacht.

Gründungsjahr: 2018

Land: Deutschland

InvestorInnen: Ja

Phase: Series B

Website: de.air-up.com



9. Frudist: Schmackhafte Haltbarmachung überreifer Früchte - Alica Lammerskitten

FRUDIST hat die weltweit beste Gefriertrocknung entwickelt, bei der alle Vitamine und Nährstoffe frischer Früchte erhalten bleiben und der Geschmack und das Aroma der Früchte verbessert werden. Frudist-Früchte sind 100% natürlich, ohne Zusatzstoffe, Zuckerzusatz, Stabilisatoren oder Konservierungsmittel. Durch das innovative Verfahren kann Obst, das bereits einen zu hohen Reifegrad für den Handel aufweist, schmackhaft haltbar gemacht werden. Mit-Gründerin Alica hat Agrar- und Ernährungsökonomie an der Hochschule Osnabrück studiert.

Gründungsjahr: k.A.

Land: Deutschland

Investor:innen: k.A.

Phase: k.A.


10. Ooble Innovations: Plastikstrohhalmen den Kampf ansagen - Divya Mohan

OOBLE begann als Universitätsprojekt, um eine Nachhaltigkeitslücke in der Lebensmittel-verpackungsindustrie zu schließen. Da weltweit jeden Tag über 1 Milliarde Strohhalme verwendet werden, besteht ein klarer Bedarf an einer praktischen Alternative zu Papierstrohhalmen. Die Strohhalme von Ooble sind nicht nur nachhaltig und funktional, sondern auch noch essbar. Gründerin Divya hat einen universitätsübergreifenden Abschluss im Bereich Lebensmittelinnovation und Produktdesign absolviert (FIPDes Programm).

Gründungsjahr: 2022

Land: Schweden

InvestorInnen: Nein

Phase: Seed



11. Tenetrio: Nachhaltigkeit gibts jetzt auch für unsere Vierbeiner - Dr. Ina M. Henkel

TENETRIO entwickelt hochwertige und leckere Snacks für Hunde auf Basis von Insekten. Der Einsatz von Insekten stellt eine nachhaltige, alternative Proteinquelle dar. Die Produkte sind allergiker-freundlich und kommen ganz ohne Getreide aus. Jedes Tenetrio Produkt wird in liebevoller Kleinstarbeit von Ernährungs- und Tiergesundheitsexpert:innen entwickelt und hergestellt. Mit-Gründerin Dr. Ina M. Henkel hat an der Universität Potsdam im Fachgebiet Experimentelle Ernährungsmedizin promoviert.

Gründungsjahr: 2017

Land: Deutschland

Investor:innen: Ja

Phase: Seed


12. Wheycation: Ein Schritt in Richtung Kreislaufwirtschaft - Doris Erne

Die LOKALGENUSS AG entwickelt und vermarktet gesunde und schmackhafte Lebensmittel durch Aufwertung (Upcycling) von Nebenströmen der Lebensmittelproduktion. Der Fokus liegt auf der Lösungsfindung zur ganzheitlichen Nutzung und Aufwertung der Schweizer Molke und der Vermarktung von hochwertigen, molkebasierten, funktionalen Produkten unter der Brand WHEYACTION. Mit-Gründerin Doris hat an der ETH Zürich Lebensmittelwissenschaften studiert.

Gründungsjahr: 2018

Land: Schweiz

InvestorInnen: Ja

Phase: Seed



Personalisierung und Digitalisierung


13. Bio & Me: Mehr Wohlbefinden durch darmfreundliche Lebensmittel - Dr. Megan Rossi

BIO & ME vertreibt Granola, Porridge und Müsli, das besonders gut für den Darm ist. Jede Bio&Me-Rezeptur wurde von Megan individuell entwickelt, um sicherzustellen, dass es gut für den Darm ist. Dr. Megan Rossi ist eingetragene Diätassistentin, Ernährungswissenschaftlerin und Forschungs-stipendiatin am King's College London und als weltweit führende Darmspezialistin mit einem Doktortitel in Darmgesundheit bekannt.

Gründungsjahr: 2019

Land: Großbritannien

Investor:innen: Ja

Phase: k.A.



14. FoodPunk: Die digitale Zukunft der Ernährungsberatung - Marina Lommel

FOODPUNK verbindet Ernährungsberatung und Softwareentwicklung. Die Kund:innen erhalten personalisierte, digitale Ernährungsprogramme, ausgespielt über eine preisgekrönte, KI-basierte App. Der digitale FoodPunk Coach berücksichtigt außerdem die individuellen Ziele, Körperbedürfnisse, Allergien, Unverträglichkeiten und Gesundheitszustände der jeweiligen Person. Die FoodPunk Community zählt derzeit über 100.000 Kund:innen. Gründerin und Ernährungswissenschaftlerin Marina hat ihren Abschluss an der Technischen Hochschule München gemacht.

Gründungsjahr: 2015

Land: Deutschland

InvestorInnen: Nein

Phase: -

Website: foodpunk.de



15. Insentials: Moderne Nahrungsergänzungsmittel speziell für Frauen

INSENTIALS vertreibt Nahrungsergänzungsmittel, die individuell auf die Bedürfnisse von Frauen abgestimmt werden. Die Präparate enthalten wenige, bioverfügbare und optimal dosierte Inhaltsstoffe, um eine hohe Aufnahme durch den Körper zu gewährleisten. Das Unternehmen steht für volle Transparenz und saubere Inhaltsstoffe. Gründerin Amandine hat in den Niederlanden Lebensmittelmanagement an der Universität Wageningen studiert.

Gründungsjahr: 2021

Land: Belgien

Investor:innen: Ja

Phase: Seed



16. MixDeinBrot: Vollwertige Grundnahrungsmittel für ein gesünderes Leben - Mona Glock

MIXDEINBROT bietet hochwertige Bio-Backmischungen und Bio-Mehle. Alle Bio-Produkte werden in Zusammenarbeit mit einer Behindertenwerkstatt im Raum Stuttgart in Baden-Württemberg hergestellt. Auf Weizen wird dabei komplett verzichtet. Eine Ernährungsumstellung und die Vorliebe für vollwertige Zutaten hat Gründerin Mona unter anderem dazu bewogen, Lebensmittel-wissenschaften und -technologie an der Universität Hohenheim zu studieren.

Gründungsjahr: 2015

Land: Deutschland

InvestorInnen: k.A.

Phase: k.A.



17. Nori Health: Mehr Lebensqualität für chronisch kranke Menschen - Lisa Booth

Mehr als die Hälfte aller Erwachsenen lebt heute mit einer chronischen Krankheit. NORI HEALTH bietet evidenzbasierte digitale Therapien für Menschen, die mit Entzündungskrankheiten wie Morbus Crohn oder Colitis leben. Ziel ist die Verbesserung der Lebensqualität und die Verringerung von Symptomen wie Müdigkeit, Schmerzen und Ängsten. Ihren Abschluss machte Mit-Gründerin Lisa im Bereich Ernährung und Lebensmittel an der San Diego State Universität in Kalifornien.

Gründungsjahr: 2017

Land: Niederlande

Investor:innen: k.A.

Phase: k.A.


Healthy Ageing


18. Avea Life: Gesundheit und Wohlbefinden für alle - Sophie Chabloz

AVEA bietet evidenzbasierte Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung der Longevity Ziele und des allgemeinen Wohlbefindens. Aveas Vision ist es, die Gesundheit und Lebensdauer der Menschen durch Nahrungsergänzungsmittel und gesundheitliche Aufklärung zu optimieren. Sophie Chabloz ist Mit-Gründerin des Startups und hat einen Abschluss in Lebensmittelwissenschaften der ETH Zürich. Das Startup legt großen Wert auf Evidenz und kollaboriert daher mit Wissenschaftler:innen aus dem Gebiet der Langlebigkeit.


Gründungsjahr: 2021

Land: Schweiz

InvestorInnen: k.A.

Phase: k.A.



Sober Drinking


19. NONA Drinks: Einen Aperol Spritz ohne Alkohol? Kommt sofort! - Charlotte Matthys

NONA kreiert erstklassige alkoholfreie Spirituosen als Alternative zum klassischen Gin und Spritz Cocktail. Die hochwertigen Produkte werden nur aus den besten natürlichen Zutaten destilliert und in Belgien produziert. Die Liebe zur Natur und das Interesse für Lebensmitteltechnologie haben sie dazu bewogen, Biotechnologie, Lebensmitteltechnologie und Ernährung an der Universität Gent zu studieren.

Gründungsjahr: 2018

Land: Belgien

Investor:innen: k.A.

Phase: k.A.



20. The REAL Drinks Co.: Fermentierter Tee als gesunder Ersatz für Champagner - Adrian Hodgson

The REAL DRINKS Co. stellt natürlich fermentierten Tee mit Kohlensäure her und ist damit eine echte Alternative zu Sekt und Champagner. Die Produkte sind alkoholfrei, enthalten wenig Zucker und keine künstlichen Zusätze. Mit-Gründer Adrian hat an der Universität Birmingham im Fachgebiet Physiologie, Ernährung und Stoffwechsel promoviert.

Gründungsjahr: 2017

Land: Großbritannien

InvestorInnen: k.A.

Phase: k.A.


 

Ganz bestimmt gibt es noch viele weitere Gründer:innen aus diesem Bereich, die diese Liste perfekt ergänzen. würden. Dir sind beim Lesen direkt weitere Gründer:innen aus Europa eingefallen? Dann teile sie mit uns unter hello@nutrition-hub.com. Diese TOP-20-Liste wurde recherchiert und erstellt von Alina Demke. Alina ist Ernährungsökonomin und Gründerin des Startups cravy foods. Mit cravy foods verfolgt auch Alina das Ziel, die Ernährungsindustrie nachhaltiger und pflanzlicher zu gestalten.

Diese Übersicht ist in Kooperation mit Simone Feiler, Leiterin Corporate Brand Communication der R-Biopharm AG, entstanden. R-Biopharm AG, Weltmarktführer bei Testsystemen für die Allergenanalytik, ist zudem international anerkannter Spitzenanbieter von Testsystemen für die Bereiche Lebensmittel- und Futtermittelanalytik, Klinische Diagnostik und Nutrition Care.





Comments


bottom of page