Julian Jaschinger - Gründer VerumVita®


Julian hat seinen Bachelor der Ökotrophologie an der Uni in Kiel absolviert und hat schnell gemerkt, dass er sein eigenes Unternehmen gründen will: Eine Ernährungsberatung. Wie es dazu kam lest ihr hier:

Wo arbeitest Du im Moment?

Ich arbeite als DGE-zertifizierter Ernährungsberater bei VerumVita®; das Unternehmen habe ich gegründet. Schon als Jugendlicher begann ich mich intensiv mit dem Thema Ernährung zu beschäftigen. Mit 19 Jahren schrieb ich die ersten Ernährungspläne für Freunde und begleitete sie bei ihren Diäten vor dem Sommerurlaub. Das waren meine ersten Gehversuche vor fast 10 Jahren und sie haben mir sehr gefallen. Schon damals habe ich gesagt: Das möchte ich später beruflich machen!

Was liebst Du an Deinem Job?

Ich liebe meinen Job aus vielen Gründen: Ich erlebe meine Arbeit als sinnvoll. Ich arbeite viel mit Kindern und Jugendlichen. Ich kann mir meine Zeit frei einteilen. Das hat allerdings auch zur Folge, dass ich immer Arbeit zu tun habe - vielleicht der einzige Nachteil. Aber am besten gefällt mir, dass ich durch meine beruflichen Herausforderungen ständig dazu lernen und mich persönlich weiterentwickeln kann.

Was bedeutet VerumVita?

Verum Vita heißt auf Lateinisch „wahres Leben“. Das bedeutet für mich, die Komplexität des wissenschaftlichen Erkenntnisgewinns anzuerkennen und trotzdem den Mut zu haben, mich ins wahre Leben (der Ernährungsberatung) zu stürzen.

Wo hast Du studiert? Und wie hat Dir das Studium gefallen?

Ich habe in Kiel studiert. Das Studium hat mir viel Wertvolles über Biochemie, Stoffwechselphysiologie und theoretisches Ernährungswissen vermittelt. Ein kleines Manko ist im Nachhinein der Praxisbezug. Den habe ich erst in den Jahren nach meinem Studium erlangt.

Wie bist Du auf die Ökotrophologie gekommen?

Da muss ich ein kleines bisschen ausholen. Als kleiner Junge trennten sich meine Eltern. In dieser Zeit, damals war ich vier Jahre alt, entwickelte ich eine starke Neurodermitis und Anzeichen für vielfältige Lebensmittelallergien, u.a. Milch, Honig, Weizen-Vollkorn und Haushaltszucker. Durch die damit verbundenen Verbote entwickelte ich ein zwanghaftes Essverhalten, dass ich aus meiner heutigen, professionellen Sicht als Binge-Eating-Disorder einordne und zu starken Gewichts-schwankungen und Übergewicht führte. In meiner „schwersten“ Zeit wog ich 118 kg auf 1,86m Größe. Aus dieser Geschichte heraus entwickelte sich mein Interesse und später meine Begeisterung für das Thema Ernährung, meine Entscheidung Ökotrophologie zu studieren und mein Entschluss Anfang 2017 mein eigenes Beratungsunternehmen zu gründen - Die Geburtsstunde von VerumVita®. Den entscheidenden Anstoß verdanke ich aber meiner fantastischen Biolehrerin und Tutorin in der Oberstufe: Frau Richter. Eine tolle Pädagogin, die mein Interesse für Naturwissen-schaften und menschliche Biologie stark geprägt hat und die mich in der 12. Klasse auf das Studienfach Ökotrophologie aufmerksam machte.

Was können Ernährungsexperten richtig gut deiner Meinung nach?

Wir Ernährungsexperten bewegen uns direkt an der Schnittstelle zwischen Wissen und Handeln. Dadurch können wir uns selbst und unsere Bedürfnisse sehr gut kennenlernen. Das macht uns bei richtiger Herangehensweise zu echten Lebensberatern.

Wer ist Dein Vorbild und was schaust du dir ab?

Ein direktes Vorbild habe ich nicht. Ich bin ein Individuum und gehe meinen eigenen Lebensweg! Doch ich lasse mich gern inspirieren. Ich bin der Meinung, dass ich aus guten Büchern viel lernen kann, aber auch von jedem Menschen mit dem ich mich unterhalte. Menschen erzählen einem wunderbare Dinge wenn man gut zuhört. Das ist meine bislang beste Lektion im Leben :-)

Was findest Du an Nutrition Hub gut?

Ihr seid jung und frisch in eurer Kommunikation. Dadurch ziehen wir gemeinsam an einem Strang: Die Ernährungswissenschaften auch für junge Menschen zugänglich zu machen.

Hier geht es zu Julian's Ernährungsberatung: https://www.verumvita.de.

52 Ansichten

NUTRITION HUB ist das größte Netzwerk für die neue Generation von ErnährungsexpertInnen. Wir bringen WissenschaftlerInnen, Start-up-Szene und Entscheider aus der Industrie zusammen, um die Zukunft der Ernährung wissenschafts- und technologiegetrieben zu gestalten.

© 2020 NuHub GmbH