Svenja Kilzer - Ökotrophologin und Chefredakteurin REWE-Magazin "Deine Küche"

und hat sich genau dies zur Aufgabe gemacht. Mit kreativen und einfachen Inhalten inspiriert sie Verbraucher dazu selbst zum Kochlöffel zu greifen. Wieso das in Zukunft (und jetzt zu Corona-Zeiten sowieso) wichtig ist, verrät sie uns im Interview.


Du arbeitest als Team Lead im Bereich Content bei REWE und bist Chefredakteurin des Kundenmagazins "Deine Küche" - wie kam es dazu?

Zu REWE kam ich 2016, als der Bereich “Rezepte & Ernährung” neu aufgebaut wurde - eine spannende Zeit! Das Herzstück unserer Arbeit ist unsere eigene Test- und Studioküche, in der Rezepte getestet und dann fotografiert oder abgefilmt werden. Diese Rezepte sind die Grundlage für den Content, den wir mittlerweile auf allen Kanälen der REWE spielen. Neben den digitalen Kanälen ist dies auch unser Kundenmagazin “Deine Küche”, das ich seit 2018 als Chefredakteurin betreue. Die Arbeit am Magazin lässt mich meine Leidenschaft für gutes und meist auch gesundes Essen mit meiner journalistischen Expertise als Redakteurin verbinden. Meine Erfahrung ist, dass sich eine ausgewogene Ernährung am besten umsetzen lässt, wenn sie schmeckt und einfach nachzukochen ist. Schön inszenierte Foodbilder helfen allerdings auch! Dass ich nach dem Diplomstudiengang Ökotrophologie in Bonn im Marketing bei REWE lande, hätte ich zu Beginn meines Studium nicht gedacht. Auch nicht, als ich bei der DGE in Bonn meine Ausbildung zur Ernährungsberaterin abgeschlossen habe.


Wenn ich über diesen Weg nachdenke, kommen mir zwei Gedanken:


  1. Ernährungswissenschaften ist ein unglaublich vielfältiges Fachgebiet, mit genauso vielfältigen Möglichkeiten der Berufswahl.

  2. Es ist heute wichtiger denn je, dass gut ausgebildete ErnährungsexpertInnen in den unterschiedlichsten Bereichen das Thema Ernährung mitgestalten!


“Selbst kochen und kreativ in der Küche sein” ist Dein Motto - warum?

Strenge Diäten und Ernährungsprogramme, der Kopf ist voll von Kalorienbilanzen, jeder Löffel Eis sorgt für schlechtes Gewissen - ich glaube, viele Menschen haben die Freude an gutem Essen verloren. Und das Gefühl, was für sie gut ist. Natürlich ist nicht jede zur Spitzenköchin oder jeder zur Backfee geboren - und nicht jeder hat tagtäglich Lust und Zeit aufwendig zu kochen. Aber ich bin überzeugt, dass wir viel für die Zukunft der Ernährung erreichen können, wenn wir für jeden die richtigen Rezepte auf relevanten Medien anbieten. Sodass wir alle erreichen und jede*r die Chance hat, wieder Spaß am Essen zu haben - selbstgekocht natürlich.


Was können ErnährungsexpertInnen deiner Meinung nach richtig gut?

ErnährungsexpertInnen interessieren sich für alles rund um das Thema Lebensmittel und Ernährung - egal ob altes Wissen oder neue Erkenntnisse. Was wusste schon Hildegard von Bingen, was sind die neuesten Forschungsergebnisse und was sind die abgefahrensten Food-Trends? Und ErnährungsexpertInnen können noch mehr: Sie können einschätzen, was altes Wissen heute so faszinierend erscheinen lässt, welche Forschungsergebnissen einen zweiten Blick wert sind und welchen Trends man auch einfach nicht hinterherlaufen muss.


Was ist Ernährung in einem Satz?

Ernährung ist, was unseren Körper am Leben hält und dabei im besten Fall unsere Seele streichelt.


Wer ist dein Vorbild und wie inspiriert es dich?

Ich habe nicht ein Vorbild - dafür gibt es zu viele tolle Menschen. Aber ich versuche mir von unterschiedlichen Menschen das abzuschauen, was mich in einer bestimmten Situation weiterbringt.


Wer mehr über Svenja erfahren möchte, kann sie gerne direkt via Xing kontaktieren.

Dieses Interview wurde von Dr. Simone K. Frey geführt und zwar bevor die Corona-Krise zu Hamsterkäufen geführt hat. Desinfektionsmittel, Nudeln und Toilettenpapier sind inzwischen nicht mehr überall Mangelware - frische Hefe bleibt aber weiterhin ein seltener Fund. Was tun all die Käufer mit der Hefe? Wer darauf Antworten hat, schreibt uns!



298 Ansichten

NUTRITION HUB ist das größte Netzwerk für die neue Generation von ErnährungsexpertInnen. Wir bringen WissenschaftlerInnen, Start-up-Szene und Entscheider aus der Industrie zusammen, um die Zukunft der Ernährung wissenschafts- und technologiegetrieben zu gestalten.

© 2020 NuHub GmbH